Grüezi

Gerne erzähle ich Ihnen heute eine kleine Wiedersehensgeschichte.

Winter 2003: Ich war auf dem Heimweg von einer Quartettprobe. Ein anstrengendes Jahr lag hinter mir: Ich hatte meine Meisterprüfung abgelegt, die Vorbereitungen dazu erschöpften mich extrem. Ich hatte geheiratet und weil die Wohnung in Zürich zu klein war für eine Familie mit Kindern, waren wir nun am Renovieren des neuen Heims in Hedingen und am Zügeln. Ich war soeben zurück vom Militärdienst und im Geschäft gab es auch viel zu tun. Das alles ging mir durch den Kopf auf meinem Heimweg und darob schlief ich im Zug ein. Beim nächsten Halt erwachte ich jäh, im letzten Moment schlüpfte ich nach draussen. Die Türe schloss sich hinter mir und weg war der Zug und damit leider auch das Etui mit meiner Bratsche, meinem Bogen und einem damals neuartigen Arcus-Kohlefaserbogen, den ich einer Kollegin gezeigt hatte.

Winter 2018: Ich soll eine Bratsche schätzen. Eine leise Wehmut überkommt mich, als die Kundin das Etui vor mir auf den Tisch legt. Genau so eins habe ich doch auch einmal besessen. Ich öffne das Etui und staune nicht schlecht: Meine Bratsche und die beiden Bögen liegen unversehrt im Kasten vor mir! Ein Bekannter der Kundin hatte den Kasten mit Inhalt bei der Entsorgungsstelle gefunden und zu ihr gebracht, weil sie doch ihre Geige vermisst! Der Glückliche, der sein Instrument mitsamt Bögen wieder hat, bin nun aber ich.

Unser Tipp: Vermisste Instrumente und Bögen können Sie entweder direkt beim Schweizer Verband der Geigenbauer und Bogenmacher SVGB anmelden oder über Ihren Geigenbauer. Als Ergänzung zu einer Polizeimeldung ist das in jedem Fall sinnvoll, mit dem nötigen Glück dauert es dann nicht 15 Jahre bis zum Wiedersehen! Die Meldung wird an alle Verbandsmitglieder in der ganzen Schweiz verschickt. Kürzlich hat eine Kundin so Ihren vermissten, frisch restaurierten, schönen französischen Bogen wiedergefunden.

Nächstens machen wir Sommerpause. Vom 23. Juli bis 6. August 2018 bleibt die Werkstatt geschlossen und wir nehmen uns an unseren Vierbeinern ein Vorbild und versuchen, uns ebensogut zu entspannen: Entspannen...

Auch Ihnen eine gute Sommerzeit mit viel Entspannung,

Andreas Irniger und das Geigenbauteam Isler Irniger Sennhauser

Hat Sie unser Newsletter interessiert? Gerne können Sie Ihn weiter empfehlen. Abonnieren kann man ihn gratis auf unserer Website.

 --

Isler Irniger Sennhauser
Geigenbaumeister AG
Schlossergasse 9
8001 Zürich

+41 44 262 03 80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.geigenbaumeister.ch