TEAMnavp team 18

 

reparaturen

werkstatt

restauration

neubau

onlineshop

logo iis

werkstatt

Sandra Lang, gelernte Geigenbauerin

Sandra LangAn der Geigenbauschule A. Stradivari in Cremona habe ich Geigenbau gelernt. Nach dem Abschluss als Geigenbauerin habe ich in drei weiteren Jahren vor Ort meine Kenntnisse vertieft und gleichzeitig eine Weiterbildung in Bogenbau und –reparatur an der lokalen Berufsschule abgeschlossen. Anschliessend habe ich während drei Jahren in Brüssel meine Fertigkeit als Bogenbauerin ausbauen können. Dort habe ich die Gelegenheit gehabt, mit französischen Bögen höchster Qualität zu arbeiten.

Nach zehn Jahren im Ausland bin ich in die Schweiz zurückgekehrt, wo ich zunächst ein Studium der Philosophie und Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste begonnen habe. Gleichzeitig führten mich Arbeitsaufenthalte als Bogenbauerin nach Frankreich. Seit Sommer 2014 arbeite ich bei Isler Irniger Sennhauser Geigenbaumeister AG. Mein Studium an der ZHdK werde ich im Sommer 2015 mit einem Master abschliessen.

Musik begleitet mich schon immer, nach jahrelangem Spiel der klassischen Gitarre widme ich mich jetzt dem Cellospiel. In der Zürcher Werkstätte gefallen mir viele Dinge, wie die gute Arbeitsatmosphäre und den sehr abwechslungsreichen Tätigkeitsbereich. Ich kann hier meine Kentnisse im Bogenbau und -reparatur anwenden und finde die Spezialisierung auf Barock und Barockrückbau sehr interessant. Es ist besonders schön, direkten Kontakt mit „kleinen“ und „grossen“ MusikerInnen zu pflegen und sich um ihre Instrumente und Bögen zu kümmern, zu welchen sie oft eine ganz spezielle Beziehung haben.

Lukas Käser, gelernter Geigenbauer

lukaskaeserDen Geigenbau erlernte ich in der vierjährigen Ausbildung an der Geigenbauschule Brienz, einer international angesehenen Ausbildungsstätte. Neben dem präzisen Arbeiten von Hand finde ich die Verbindung zur Musik besonders spannend an meinem Beruf.

Seit meiner Kindheit war die Musik zentral. Ich spielte Blas-, Zupf- und Tasteninstrumente und genoss Unterricht auf der Geige, der Bratsche und dem Cello. Nach wie vor beteilige ich mich gerne an verschiedenen musikalischen Projekten, meistens in kleinen Formationen. Zu Hause geniesse ich es, Musik verschiedener Stilrichtungen zu hören.

In den zwei Jahren zwischen dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und dem Beginn meiner Tägigkeit in der Meisterwerkstatt Isler Irniger Sennhauser habe ich Erfahrungen im Laden und in der Werkstatt eines Geigenbaumeisters, in einer Schreinerei einer sozialen Institution und im Bau von neuen Streichinstrumenten gesammelt.

Mein Ziel ist es, die Vielfalt der Streichinstrumente, ihre Geschichte von der Barockzeit bis heute und die unterschiedlichen Bau- und Klangkonzeptionen zu begreifen und in meiner Arbeit umzusetzen.

Rudolf Isler, eidg. dipl Geigenbaumeister

Rudolf IslerIn den sechziger-Jahren studierte ich an der Musikakademie Zürich Geige. Gleichzeitig lernte ich beim Geigenbauer Amos Segesser, wie man Instrumente baut und restauriert. Seither ist mein Leben von diesen zwei eng miteinander verbundenen Gegensätzen geprägt: von der Musik, die in einem kurzen Augenblick verklungen ist und von den Streichinstrumenten, die Jahrhunderte überdauern können.

Meilensteine meiner Laufbahn sind:

- der Erwerb des geschützten Titels "Geigenbaumeister" (1985)
- Unterricht/Kurse bei den Barockspezialisten Jaap Schröder, Chiara Banchini und Sigiswald Kujiken
- Präsident "Schweizer Verband der Geigenbauer und Bogenmacher" (6 Jahre)
- die Eröffnung der Werkstatt in Zürich (1990) und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Andreas Irniger...

 

Andreas Irniger, eidg. dipl. Geigenbaumeister

Andreas IrnigerBegeistert von der Musik und vom Arbeiten mit Holz, bestand ich 1983 die Aufnahmeprüfung an die Geigenbauschule Brienz. Nach vierjähriger Lehre und gut vier Jahren Berufspraxis und Weiterbildung konnte ich ab Herbst 1992 meine Fähigkeiten in der Werkstatt von Rudolf Isler in Zürich einsetzen, seit 1997 als Mitinhaber.

Nach wie vor begeistert mich der vielseitige Beruf: der Kontakt mit Ihnen, unserer Kundschaft, der Umgang mit alten und neuen Instrumenten, mit Hölzern, Lacken, Pferdehaaren, Darmsaiten… Klänge faszinieren mich auch in der Freizeit als leidenschaftlicher Bratschen- und Geigenspieler. Die Musik teile ich auch mit meiner Familie, meine Frau und meine Kinder spielen ebenfalls ein Streichinstrument.

/\ zum Team

Micha D. Sennhauser, eidg. dipl. Geigenbaumeister

Micha SennhauserAls ich zum ersten Mal ein Geigenbauatelier betrat, wurde ich sofort von dessen Atmosphäre bezaubert. Der Geruch von Holz und Lack und der Anblick der frisch gebauten Instrumente, die weiss und halblackiert, fertig und spielbereit im ganzen Raum herumhängen und liegen, die Hobelspäne, Stegrohlinge, die Saiten begeistern und beflügeln mich noch immer jeden Morgen, wenn ich das Atelier betrete.

Nach der Lehre in Brienz (1996-2000) und der Wanderschaft in England und USA (Seattle), arbeite ich seit 2002 in unserer Werkstatt, bis Oktober 2012 als Geigenbauer angestellt. 2012 bestand ich die Meisterprüfung und bin nun Mitinhaber der Firma. Meine Leidenschaft sind Rückbau und die Restauration von alten Instrumenten, sowie die Suche nach dem optimalen Klang für jedes Instrument und für jeden Musiker.

Weitere Eckpunkte meiner beruflichen Laufbahn:

- Vorstand Schweizer Verband der Geigenbauer und Bogenmacher von 2009 bis 2020

- Diplomarbeit: "Geigenbau in Zürich 1850-1950" Mit dem erworbenen Fachwissen und Expertisenwissen konnte unsere Werkstatt auch auf dem Bereich von modernen Instrumenten schweizerischer Herstellung einen gute und solide Fachreputation aquirieren. (Sie können ein Exemplar in unserer Werkstatt in Zürich erhalten)

- Aufbau und Entwicklung einer zweite Werkstatt in Luzern "Geigenbau Sennhauser GmbH" ab 2013 als Nachfolger von Peter Boner. Im Juni 2018 hatte ich das grosse Glück, mit meinem langjährigen Freund und Kollege, die Werkstatt an der Hirschmattstrasse einem würdigen Nachfolger anzuvertrauen zu können.

 

Auf twitter.com folgen 

Auf facebook.com verbinden: https://www.facebook.com/michasennhauser